Lade Veranstaltungen

Das Trio um den israelischen Pianisten feiert dieser Tage sein fünfjähriges Jubiläum – und es gibt keinen besseren Beweis als „Radio Mediteran“, ihr drittes gemeinsames Album, um zu bezeugen, dass sich Haggai Cohen-Milo (Bass), Amir Bresler (Schlagzeug) und Omer Klein verbundener denn je fühlen.

Der Pianist und seine ebenfalls aus Israel stammenden Bandkollegen zählen nicht nur zu den versiertesten Jazzmusikern dieser Zeit, sondern ebenso zu den neugierigsten. Ihr Ziel ist es, festgesteckte Stilgrenzen zu überwinden, bis auch der Letzte merkt, dass Jazz nicht elitär ist, sondern oft wagemutiger als vieles, was einem auf den Spielfeldern Indie, Rock, Hiphop oder Pop begegnet.

Die neun mitreißenden Stücke auf dem neuen Album „Radio Mediteran“, alle von Omer Klein komponiert, schlagen stilistisch einen weiten Bogen, der von Modern-Jazz bis zu Balkan-Einflüssen und arabischer Volksmusik reicht. Durch den erstmaligen Einsatz von Percussion und Synthesizern wird die klangliche Palette noch um einige interessante Farbtupfer erweitert. Dass diese abenteuerfreudige Mischung so gut funktioniert, liegt nicht nur an Kleins Klavierkünsten, sondern auch an der thematischen Klammer: Die neun Songs kreisen allesamt um das Mittelmeer.  „Radio Mediteran“ hinterlässt den Hörer oder die Hörerin inspiriert und auf konstruktive Weise optimistisch. Wer das Trio schon einmal live erleben durfte, ist sowieso bekehrt: Die unfassbare Energie, welche die drei entfesseln, könnte Tote aufwecken. Dabei gibt es kein Gefälle zwischen den Musikern, alle drei agieren gleichberechtigt wie ein in sich geschlossener Organismus.

 

Tagesticket → SAAL: VVK 22,50 € / AK 24,00 €

ermäßigt: VVK 17,00 € / AK 19,00 €

Nürnberger Jazzmusiker e.V.: AK 12,00 €

Alle VVK-Preise zuzüglich Gebühren)*

 

 

Ticket kaufen