NUEJAZZ/

Home
Tickets

19.—30. Oktober 2024

Highlights/Lineup/Highlights/Lineup/Highlights/Lineup/Highlights/Lineup/

News/News/News/News/News/News/News/News/News/News/News/News/

Keine News mehr verpassen? Melde dich für unseren Newsletter an.

Zur Anmeldung
  1. NUEJAZZ als »Festival des Jahres« beim Deutschen Jazzpreis 2024 ausgezeichnet

    Mit großer Freude und Stolz können wir verkünden, dass NUEJAZZ bei der Verleihung des Deutschen Jazzpreises als »Festival des Jahres« ausgezeichnet wurde!

    Diese Ehrung ist eine großartige Anerkennung für die Hingabe und das Engagement, mit dem wir unser Festival gestalten. Sie ist auch ein Tribut an all die großartigen Künstler*innen, Mitstreiter*innen auf und hinter der Bühne, Unterstützer*innen und Partner*innen, die das NUEJAZZ Festival zu dem gemacht haben, was es heute ist.

    Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns auf diesem Weg begleitet haben!

  2. NUECOMER Jazz Award

    Ab dieser NUEJAZZ-Ausgabe wird der talentierte Nachwuchs noch mehr ins Festival integriert – mit dem frisch auf den Weg gebrachten „NUECOMER Jazz Award“. Dieser gemeinsam mit der Hochschule für Musik Nürnberg initiierte Wettbewerb löst nicht nur den bisherigen „Bruno Rother Wettbewerb“ ab, sondern bietet auch beste Voraussetzungen, um talentierten Musiker*innen in die Karrierespur zu helfen – zum einen mit gut dotierten Stipendien, zum anderen durch die im NUEJAZZ-Programm platzierten Preiskonzerte. Ein Auftritt in diesem Umfeld garantiert „unseren“ Newcomer*innen wertvolle Live-Erfahrungen und ein beträchtliches Medien-Echo ebenso wie viele neue Kontakte zu Musiker*innen, Veranstalter*innen und Journalist*innen. 

    Wie schon beim „Bruno Rother Wettbewerb“ steht auch beim „NUECOMER Jazz Award“ die Finalrunde unter einem Motto. Für die Premiere dieses neuen Wettbewerbs haben wir uns jemand ganz besonderes einfallen lassen: den amerikanischen Gitarristen, Komponisten und Bandleader Frank Zappa, 1940 in Baltimore geboren und 1993 in Los Angeles gestorben. Zeitlebens galt Zappa gleichermaßen als „Enfant terrible“ wie als Ikone der Rockmusik. Doch ihn darauf einzugrenzen, würde dem Phänomen Frank Zappa nicht gerecht werden. In der Regel ignorierte er Genregrenzen und kreuzte in seinen Songs collagen- und zitatenhaft Rock und Pop mit zeitgenössischem Jazz und Neuer Musik à la Pierre Boulez und Edgar Varèse. Seine Stücke waren rhythmisch vertrackt und ließen sich metrisch nicht festlegen. Oftmals eine Monsteraufgabe für die Musiker*innen seiner verschiedenen Bands – und nun auch für die Teilnehmer*innen des ersten „NUECOMER Jazz Award“.

    Anmeldung per Mail an kulturwerkstatt@stadt.nuernberg.de
    oder telefonsich 0911 - 231 79 555

  3. VVK-Start 2023

    Der Vorverkauf startet ab sofort mit den ersten Künstler*innen 2023. Wir freuen uns auf: das Coskun Wuppinger Duo (Club Series Konzert) und das Avishai Cohen Trio (Summerjam)

    Der VVK-Start für das Festival Ende Oktober startet am 1. Mai 2023!
    Mit dabei: MonoNeon, Lakecia Benjamin und Cory Henry! Mehr Infos und Tickets unter Programm